top of page

Meine erste Erfahrung bei einem Medium

Ich bin ein Mensch, der grundsätzlich skeptisch ist und nur an das glaubt, was man durch Zahlen und Fakten beweisen kann. Ich habe Wirtschaft studiert und arbeitete ausschließlich mit trockenen Analysen und Daten. Nach dem Tod meines Sohnes war jedoch meine erste Frage: "Wo bist du jetzt?"

Natürlich hatte ich bereits davon gehört, dass es Menschen gab, die behaupteten, sich sicher zu sein, dass es ein Leben nach dem Tod geben muss - doch ich hielt sie immer für Spinner. Denn was sollte denn kommen, wenn ein Mensch stirbt? Was sollte passieren? Darüber hatte ich mir sowieso keine Gedanken gemacht bisher. Im Internet fand meine Schwester ein sogenanntes Medium, das meinte, dass es Kontakt zu Verstorbenen ins Jenseits herstellen könne. Ich konnte niemanden über seine Erfahrung bei einem Medium fragen, da ich schlichtweg niemanden kannte und ich war mir sicher, dass viele in meinem Umfeld dies für Spinnerei hielten.


Nachdem ich lange mit mir gehadert hatte, ließ ich mich von meiner Schwester überreden, einen medialen Abend bei einem echten Medium zu besuchen und saß nun im Auto auf dem Weg dorthin . Als wir ankamen, zahlten wir an der Abendkasse, sprachen mit niemanden und setzten uns in die letzte Reihe, damit wir, falls es uns zu „esoterisch“ werden würden, schnell und leise verschwinden könnten, ohne aufzufallen.

 

Ich gab dem Ganzen einen einzigen skeptischen Versuch und war mir sowieso sicher, dass hier mit den Hoffnungen von Trauernden gespielt wurde. Es konnte einfach nicht möglich sein, dass man Kontakt zu Verstorbenen aufbauen kann – es wäre zu schön um wahr zu sein.

 

Der Abend startete mit allgemeiner Theorie zur geistigen Welt, die ich in meiner Aufregung in dem Moment nicht allzu aufmerksam folgen konnte. Schließlich wartete ich, wie die meisten anderen im Saal wohl auch, auf die Kontaktaufnahme in die geistige Welt. Endlich war es soweit und das Medium stellte Live Kontakte her. Zumindest behauptete sie das. Doch ich erkannte die Lücken: Wie soll denn bewiesen werden, dass es sich hier nicht einfach nur um Schauspieler handelt, die einfach nur zu allem Ja sagten, nickten und emotional auf Knopfdruck reagierten? Die Geschichten waren berührend, doch ich ließ es nicht allzu nahe an mich heran – zu unwahrscheinlich hielt es mein Verstand, dass auch nur ein einziges Wort nicht gelogen und gespielt sei.

Während ich meinen Gedanken nachhing, wurde im Saal eine Frau gesucht, die ein Sternenkind in der geistigen Welt hat. Ich sah mich um, wer sich dieses Mal angesprochen fühlen könnte. Plötzlich drang durch die Lautsprecher „Die Dame in rot in der hinteren Reihe!“. Meine Schwester stieß mir mit dem Ellenbogen in den Arm und zeigte auf meinen roten Pullover, während ich sie warnend ansah und zischte: „Was SOLL das? Was hast du ihr erzählt?“. Doch an ihren Augen konnte ich lesen, dass sie damit genau so wenig zu tun hatte wie ich. Zittrig stand ich auf, mir wurde ein Mikrofon gebracht und ich hörte mir an, was mir das Medium von meinem Sohn an mich übermittelte. Nun war ich diejenige, die nickte, zu allem "ja" sagte und in Tränen ausbrach. Konnte es doch sein?

Als das Setting vorbei war und ich mich etwas gefasst hatte, fragte ich meine Schwester sofort: „Was hast du dieser Frau über mich erzählt? Das gibt es ja nicht!" Ich sah sie prüfend an und merkte, dass sie genauso sprachlos war wie ich. Ich überlegte fieberhaft: Wie war das möglich? Wir hatten an der Abendkasse bezahlt, ich kannte niemanden in dem Raum, sie kannte weder meinen Namen noch sonst was. (Anmerkung: Ich war zu diesem Zeitpunkt auch noch nicht bei Social Media aktiv) und ICH wurde definitiv NICHT dafür bezahlt, dass ich nicke und zu allem Ja sage.

Schweigend saßen wir im Auto auf der Rückfahrt nebeneinander - unser gesamtes Weltbild war zerstört. (Fortsetzung folgt)

Erfahrung bei einem Medium Simone Rockenschaub

Möchtest auch du einmal erste Erfahrungen bei einem Medium sammeln? Sei am 14.07.2024 um 10 Uhr live per Zoom dabei, wenn Simone selbst liebevolle Jenseitskontakte herstellt. Vielleicht meldet sich auch dein geliebter Verstorbener mit einer Botschaft für dich!

Im Anschluss gibt es für jeden registrierten Teilnehmer noch einen kleinen exklusiven Bonus.


Wo: online per Zoom

Wann: 14.07.2024 um 10 Uhr

Anmeldung: hier

Kosten: 19€

314 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page